( DOWNLOAD BOOK ) ♔ 金瓶梅 [Jīn Píng Méi] ♵ MOBI eBook or Kindle ePUB free

Schweinepfoten la chinoiseEine meiner Leibspeisen wird in diesem Band ausgiebig verkostet Geschmorte Schweinepfoten Herrlich, ein kulinarisches Vergn gen, das hierzulande leider immer weniger Gaumen erfreut Doch im alten China kennt man solche Schn kigkeiten nicht, und die Beschreibung der f r westliche Gem ter sehr exotischen Speisekarte ist ein immer gern gesehenes Stilmittel in solchen Romanen.Ich hatte bei den Rezensionen zu den Vorg ngerb nden immer die ausgiebigen Zitate und kunstvolle Verwebung von diesen mit Sprichw rtern und anderen Verweisen auf Drittwerke lobpreist Ein Beispiel dieser Kunstfertigkeit des Autors gef llig In einer Szene werden zwei S uglinge zweier Familien einander versprochen Zur Feier des Anlasses wird ein Lied gesungen, und beim Text des Lieds l sst der Autor eine Strophe absichtlich aus Genau in dieser Strophe des Lieds geht es darum, dass beklagt wird, wie schlecht es sei, zwei so junge Wesen auf die Schnelle miteinander zu verheiraten Einem gebildeten damaligen Leser w re diese hintersinnige Auslassung gewiss aufgefallen, und die dadurch versteckt ge u erte Kritik am Vorgehen der Familien eindeutig gewesen Nat rlich ist es dem heutigen, westlichen Leser unm glich, dies zu erkennen um so wertvoller sind deshalb die Anmerkungen des bersetzers.Trotz dieser ausgesprochen feinen Kunst beginnt sich aber doch langsam stellenweise eine gewisse Langeweile einzustellen Die Besuche und Gegenbesuche der wichtigen Familien untereinander, die immer wieder gleichen intriganten Szenchen von Pan Jinlian, die dauernde Aufz hlung von Geschenken und Bestechungspr senten w ren da nicht die immer wieder eingestreuten Flussbrecher, wie die Untersuchung wegen Bestechlichkeit gegen Ximen Qing, der einen M rder gegen Geld freikommen l sst.Laut bersetzer sind 5 der Kapitel dieses Bands 53 57 nicht vom Originalautor erhalten, sondern wurden von nachtr glichen Editoren neu zusammengestellt als Leser sp rt man den Unterschied aber nur wenig, auch wenn der bersetzer hier im Original einen literarischen Qualit tsunterschied feststellt dies wurde vielleicht durch die bersetzung etwas ausgeglichen.Ein Wort noch zum Unterschied zwischen Hard und Softcoverausgabe Die Hardcover Fassung unterscheidet sich praktisch nur durch die Bindung und den Einband von der Taschenbuchausgabe und durch das zus tzliche Gewicht wird der eh schon dicke W lzer noch unhandlicher H bsch ist der Band ohne Schutzumschlag auch nicht wirklich in einem hellen Cremeton, so dass niemand etwas fehlen wird, wenn er nur die Taschenbuchausgabe besitzt, insbesondere, da die Taschenbuchausgabe auch schon mit einer festen, guten Bindung aufzuwarten wei. Man this is a great novel. Most of my comments are in my review of volume 1, but I ll list the scenes I specifically enjoyed in this volume inside spoiler tags even though I think I ve been careful not to give too much away view spoiler Watching fireworks ch 42 The tortoise oracle ch 46 Seven administrative proposals ch 48 Description of a bordello, plus grief and its reminders ch 59 hide spoiler Review of all 5 volumes under Volume 5. ( DOWNLOAD BOOK ) ⚕ 金瓶梅 [Jīn Píng Méi] ♪ In This Third Volume Of A Planned Five Volume Series, David Roy Provides A Complete And Annotated Translation Of The Famous Chin P Ing Mei, An Anonymous Sixteenth Century Chinese Novel That Focuses On The Domestic Life Of His Men Ch Ing, A Corrupt, Upwardly Mobile Merchant Who Maintains A Harem Of Six Wives And Concubines This Work, Known Primarily For Its Erotic Realism, Is Also A Landmark In The Development Of Narrative Art Not Only From A Specifically Chinese Perspective But Also In A World Historical ContextWritten During The Second Half Of The Sixteenth Century And First Published In , The Plum In The Golden Vase Is Noted For Its Surprisingly Modern Technique With The Possible Exception Of The Tale Of Genji Ca And Don Quixote There Is No Earlier Work Of Prose Fiction Of Equal Sophistication In World Literature Although Its Importance In The History Of Chinese Narrative Has Long Been Recognized, The Technical Virtuosity Of The Author, Which Is Reminiscent Of The Dickens Of Bleak House, The Joyce Of Ulysses, Or The Nabokov Of Lolita Than Anything In Earlier Chinese Fiction, Has Not Yet Received Adequate Recognition This Is Partly Because All Of The Existing European Translations Are Either Abridged Or Based On An Inferior Recension Of The Text This Translation And Its Annotation Aim To Faithfully Represent And Elucidate All The Rhetorical Features Of The Original In Its Most Authentic Form And Thereby Enable The Western Reader To Appreciate This Chinese Masterpiece At Its True WorthReplete With Convincing Portrayals Of The Darker Side Of Human Nature, It Should Appeal To Anyone Interested In A Compelling Story, Compellingly Told kekeke